Anmelden   Registrieren
Details
Andreas Gabalier (21.11.1984 in Graz geboren) ist ein österreichischer Sänger aus dem Genre der Volksmusik. Privatle...
Andreas Gabalier (21.11.1984 in Graz geboren) ist ein österreichischer Sänger aus dem Genre der Volksmusik.

Privatleben und Familie
Andreas Gabalier ist das zweitälteste der 4 Kinder von Huberta und Wilhelm Gabalier. Er wurde auf der B317, Kilometer 35 auf der Höhe von Friesach, während einer Autofahrt geboren. Er hat neben dem 1981 im gleichen Ort geborenen Turniertänzer Willi Gabalier einen jüngeren Bruder. Andreas Gabalier ist in Graz aufgewachsen. Im Jahr 2006 beging Gabaliers Vater Suizid, 2008 dann seine jüngere Schwester. Den beiden ist das Lied "Amoi seg’ ma uns wieder" gewidmet. Der Familienname Gabalier stammt von einem Soldaten, der im Jahr 1796 von Napoleon Bonaparte in Österreich im Verlauf des Italienfeldzugs einmarschierte und dort geblieben ist. Gabalier ist seit 2013 mit der österreichischen Moderatorin Silvia Schneider zusammen.

Karriere
Gabalier studierte nach der Handelsakademie Rechtswissenschaften in Graz. Er komponiert und textet seine Songs selbst. Seine ersten Werke sind in einem Hobbystudio entstanden. Im Sommer 2008 brachte Gabalier, zu der Zeit noch Jurastudent, 2 dieser Lieder ins ORF Landesstudio Steiermark. Seine ersten öffentlichen Konzerte hatte Gabalier im Dezember 2008; im Februar 2009 hat er vor 10.000 Gästen des Steirischen Bauernbundballs gesungen. Im Mai 2009 hat er an der nationalen Vorentscheidung zum Grand Prix der Volksmusik teilgenommen, Im gleichen Monat erschien sein Debütalbum "Da komm’ ich her". Es ist auf Platz 4 der österreichischen Charts eingestiegen, nach knapp einem Monat Gold für 10.000 verkaufte Platten bekommen und war nominiert für einen Amadeus als Album des Jahres. Das Album erhielt 5x Platin und blieb zusammen 260 Wochen in den Charts.

Gabalier wurde in Deutschland im April 2011 vor allem durch seinen Auftritt bei Carmen Nebel bekannt. Nach der Show ist sein Titel "I sing a Liad für di" so oft als Digitaltrack gekauft worden, dass er es in den Media-Control-Charts auf Platz 65 schaffte, obwohl der Song nicht in Deutschland für eine Veröffentlichung vorgesehen war. Durch wachsenden Popularität, die zu vielen inoffiziellen Remixen geführt hat, hatte sich Universal entschlossen, den Song auch für Deutschland zu lizenzieren. Die Single erreichte erneut die deutschen Charts und erschien am 29.07.2011, aber erst nach der Veröffentlichung einer Coverversion durch DJ Ötzi und einem Auftritt beim Herbstfest der Volksmusik am 16.10.2011 erreichte er mit Platz 30 erstmals die obere Hälfte der deutschen Charts und die Single konnte sich als Verkaufshit etablieren. In Österreich belegte der Song Platz 9 der Ö3 Austria Top40 und hat sich 132 Wochen lang in den Charts gehalten, womit er der bis dahin am längsten gelistete Song in den österreichischen Charts ist.

64 Wochen nach Charteintritt schaffte das Album "Herzwerk" am 02.09. 2011 Platz 1 der österreichischen Charts. E ist das Album, was es mit 82 Wochen, am zweitlängsten in den Top 10 der österreichischen Album Charts schaffte. Nur Helene Fischers Album "Farbenspiel" ist dort 23 Wochen länger geblieben. 3i Wochen lang gelang es Gabalier, mit seinen Alben "Herzwerk", "Da komm' ich her" und "Volks-Rock’n’Roller" gleich 3 Alben zur selben Zeit in den Top 10 zu positionieren. In den österreichischen Albumcharts des Jares im ahr 2011 schafften Gabaliers 3 Alben "Volks-Rock’n’Roller", "Herzwerk" und "Da komm’ ich her" Platz 1, 3 und 4.

Bis jetzt hat Gabalier in Österreich 3-mal Gold und 31-mal Platin erhalten und über zwei Millionen Tonträger verkauft. Am 22.03.2012 hat er einen Echo in der Kategorie Künstler Volkstümliche Musik gewonnen. In den Kategorien Best Live Act und Schlager wurde er bei der Verleihung des österreichischen Musikpreises Amadeus 2012 geehrt. Am 23.11.2012 hat er in Düsseldorf den Bambi in der Kategorie Shooting Star erhalten. 2013 und 2014 hat er erneut den Amadeus erhalten, dieses mal in der Kategorie Volkstümliche Musik. Am 07.05.2013 wurde Gabalier in Wien für das offizielle Lied der FIS Alpinen Ski WM 2013, Go for Gold, mit Gold geehrt. Im Jahr 2015 ist er erneut für den Best Live Act mit dem Amadeus ausgezeichnet worden.

Zusammen mit mehreren deutschen Sängern nahm er im Frühjahr 2014 an der von VOX ausgestrahlten Sendereihe "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" teil. Xavier Naidoo schaffte es mit seiner in der Sendung gesungenen Version von Gabaliers Ballade "Amoi seg’ ma uns wieder" Platz 12, Gabalier mit dem Original dagegen nur Platz 18 in den deutschen Charts. Im Oktober erreichte der Song dann die deutschen Top10, nachdem er in der Sendung "Das Supertalent" von einem Kandidaten gesungen wurde. Im September 2014 kehrte sein zu dem Zeitpunkt seit 59 Wochen in den Charts gehaltene Album "Home Sweet Hom"e zurück auf den ersten Platz der Albumcharts in Österreich. Die Alben Herzwerk , Da komm' ich her und Home Sweet Home sind in den Top 10 der Alben mit der erfolgreichsten Chart-Performance aller Zeiten in Österreich etabliert.

Kontroversen
Als Gabalier am 22. 06.2014 beim Großen Preis von Österreich die Österreichische Bundeshymne in der bis 2012 gültigen Version mit der Zeile „Heimat bist Du großer Söhne“ ohne die 2012 gesetzlich festgesetzte geschlechtergerechte Änderung sang, wurde er unter anderem von der Ex-Frauenministerin Maria Rauch-Kallat (ÖVP) und von der Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) kritisiert. In den Medien gab es wochenlang Diskussionen darüber. im Zusammenhang damit, forderte Gabalier eine Rückkehr zum alten Text. In einem Interview meinte er: „Ich bin sehr für Frauenrechte. Aber dieser Geschlechter-Wahnsinn, der in den letzten Jahren zustande gekommen ist, muss wieder aufhören."
Gabalier ließ bei der Überreichung des Amadeus 2015 für den "Best Live Act" mit dem Satz „Es ist nicht leicht auf dieser Welt, wenn man als Manderl heute noch auf ein Weiberl steht“ aufhorchen. Dies löste viel Kritik aus, aber auch Unterstützung durch den FPÖ-Politiker und den Extremsportler Felix Baumgartner.
Mehr
Personen denen das gefällt
Link wurde in die Zwischenablage kopiert
Filter Timeline:
Headliner
Neueste Aktivitäten
Noch keine Aktivität vorhanden.
Fehler beim Laden das Tooltip.