Details
Evanescence (engl. von lat. evanescere: „dahinschwinden“) ist eine amerikanische Alternative-Rock- Band aus Little Rock,...
Evanescence (engl. von lat. evanescere: „dahinschwinden“) ist eine amerikanische Alternative-Rock- Band aus Little Rock, Arkansas.

Werdegang
Die Band ist von der Songschreiberin, Leadsängerin und Pianistin Amy Hartzler (geb. Amy Lee) und Ben Moody gegründet worden. Die beiden lernten sich in einem Jugend-Camp in Arkansas kennen, wo Moody Lee das Lied I’d Do Anything for Love von Meat Loaf auf dem Piano spielen hörte.

Als die zwei in der Liebe für Björk ihre Gemeinsamkeit fanden, haben Sie damit begonnen, zusammen Stücke zu texten – angefangen bei Solitude (von Amy Lee), gefolgt von My Immortal (von Ben Moody), Understanding (von Ben Moody) und Give unto Me (von Amy Lee). Die Lieder wurden musikalisch und textlich von Lee modifiziert, was allen beiden viel Anerkennung für die Kompositionen brachte. Bei den Überlegungen zum Bandnamen zogen Moody und Lee unter anderem „Stricken“ und „Childish Intentions“ in Betracht, haben sich dann aber für „Evanescence“ entschieden – „Dahinschwinden“. Amy Lee mochte den Namen, weil er mysteriös und dennoch toll klingt – also genau das, was sie wollte.

2 der Songs (Give unto Me und Understanding) fanden schließlich den Weg in das Programm lokaler Radios, was ihnen auch Anfragen für Auftritte beschert hat. 1998 veröffentlichten sie bei einem Konzert ihre erste, unter dem Titel Evanescence auf 100 Stück limitierte EP, im August 1999 gefolgt dann von einer zweiten, mit Namen Sound Asleep auf 50 Stück beschränkten EP. Mit einer Auflage von 2500 Stück ist am 02.11.2000 bei dem lokalen Label Bigwig Enterprises das erste Album Origin erschienen, das genau wie die beiden EPs und die daraufolgende Promo-EP Mystary nicht mehr zu erwerben ist. Aus diesem Grund erklärten Moody und Lee auch in Interviews, dass die Fans diese Sachen aus dem Netz downloaden sollen.

In der anfänglichen Zweitbesetzung trat Evanescence zuerst gar nicht und später mit steigendem Erfolg nur selten auf. Mit der Aufnahme von Will Boyd, John LeCompt und Rocky Gray 2003 ist dann erst ein Line-Up entstanden, das auch live auftreten konnte. Zusammen haben sie begonnen das vorhandene Material zu bearbeiten, wobei sie während Masteringarbeiten zu einem neuen Demo von Produzent Pete Matthews entdeckt wurden. Dieser verhalf ihnen zu einem Plattenvertrag bei dem New Yorker Label Wind-Up Records.


Durchbruch 2003
Es begannen die Aufnahmen zu dem Album Fallen. Zwei Songs für dieses Album − My Immortal und Bring Me to Life − wurden für den Soundtrack von Daredevil benutzt, was den Durchbruch für Evanescence brachte. Bring Me to Life, bei dem Paul McCoy von 12 Stones als Gastmusiker gesungen hat, war ein weltweiter Hit und schaffte unter anderem Platz eins in den britischen Charts und Platz fünf in den US Billboard Hot 100. Dazu hat die Band bei den Grammy Awards 2004 neben der Ernennung zu „Beste neue Künstler“ für diese Single die Ehrung „Beste Hard-Rock-Darbietung“ bekommen. My Immortal erreichte Platz 13 in Großbritannien und Platz sieben in den US-Charts. Im März 2003 kam schließlich das Album Fallen heraus. Es stieg auf Platz 7 in die US Albumcharts ein, verbrachte zusammen über 100 Wochen in den Charts und kletterte bis auf Platz drei. Zusammen verkaufte sich das Album über 14 Millionen Mal und verhalf der Band in über 35 Ländern zu Gold- und Platin Auszeichnungen.

Ausscheiden des Mitbegründers
Während einer Tour durch Europa verließ Mitbegründer Ben Moody im Oktober 2003 plötzlich die Band. Neues Mitglied wurde Terry Balsamo von der Band Cold, die 2003 als Vorgruppe von Evanescence aufgetreten war.
2004 brachte Evanescence nach längerer Tour in neuer Formation "Anywhere but Home", eine CD/DVD-Kompilation, die neben einem Konzert in Paris ein bis dahin unveröffentlichten Song und etwas Hintergrundmaterial enthielt.


Änderungen im Umfeld 2005
Die Arbeiten zum nächsten Album haben m September 2005 begonnen. Gitarrist Terry Balsamo hatte kurz nach einer Aufnahme-Session im November 2005 einen Schlaganfall, der wahrscheinlich durch ein beim Headbangen entstandenes Gerinnsel in der Halsarterie zustande kam. Dieser Vorfall, der Balsamo für lange Zeit halbseitig lähmte, und die Zusammenarbeit mit einem neuen Manager verzögerten die Veröffentlichung und Fertigstellung des Albums. Am 14. 07.2006 hatte Bassist Will Boyd bekannt gegeben, dass er die Band ebenfalls verlassen werde, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Am 10.08.2006 wurde sein Nachfolger Tim McCord bekannt gegeben.

Am 03.10.2006 ist das Album "The Open Door" in Kanada und den USA erschienen. In der ersten Woche verkaufte es sich allein in den USA 447.000 mal und ist sofort auf Platz 1 in den US-Albumcharts eingestiegen. Die Monate darauf bis Dezember 2007 verbrachte die Band hauptsächlich auf Welt-Tournee.


Neue Besetzung ab 2007
Am 05.05.2007 hat Wind-Up Records bekannt gegeben, dass Schlagzeuger Rocky Gray und Gitarrist John LeCompt nicht mehr bei Evanescence sind. Troy McLawhorn und Will Hunt (beide Bandmitglieder von Dark New Day) kamen als Ersatz zur Band. Lee sagte, dass sie sich die beiden nur für einige Zeit ausborgen möchten, deren Band aber bestehen bleiben solle. Troy McLawhorn blieb nur knapp 1 Jahr in der Band und kehrte erst 2011 als festes Bestandteil der Band zurück.

Die ehemaligen Mitglieder Rocky Gray, Ben Moody und John LeCompt haben gemeinsam mit der neuen Sängerin Carly Smithson (American Idol) ein neues Projekt mit dem Namen"We Are the Fallen" gegründet und im Jahr 2009 eine erste Single herausgebracht. Der Musikstil kam dem Stil von Evanescence sehr ähnlich – der Name der Band ist daher wohl auch nicht zufällig an den Namen des ersten Evanescence Erfolgsalbums "Fallen" angelehnt. Das erste Album ist am 11.05. 2010 erschienen.

Zugunsten von Haiti wurde von Evanescence der Song mit dem Titel "Together Again" herausgebracht. Dieses Lied war anfangs für The Open Door gedacht, ist aber aus unbekannten Gründen nicht im Album erschienen. Das Lied ist seit Februar 2010 digital zu bekommen.

Das dritte Studioalbum Evanescence wurde am 07.10.2011 herausgebracht. Nach eigenen Angaben hat es mit dem Genre der beiden Vorgängeralben nichts zu tun und soll eine andere Seite der Band zeigen.
Am 09.08.2011 wurde "What You Want" als erste Single des neuen Albums herausgebracht. Durch Downloads konnte sich die Single auf Platz 84 der deutschen Charts platzieren. Für den Film "Underworld: Awakening" machte die Band den Song "Made of Stone". Nach der Tour 2012 sagte Amy Lee, dass die Band eine kreative Pause macht.

Am 07.08.2015 bestätigte die Band auf Facebook, dass der Gitarrist Terry Balsamo durch die gebürtige Stuttgarterin Jen Majura ersetzt worden ist.

Musik
Zu den Einflüssen der Band zählen unter anderem Sarah McLachlan, Living Sacrifice, Type O Negative, Portishead, Counting Crows und Garbage. Am Anfang wurde Evanescence der christlichen Rock Szene untergeordnet. Zwar ist Amy Lee nach eigenen Angaben Christin, aber als Band distanziert sich Evanescence seit ihrem ersten Album Fallen im Jahr 2003 von der christlichen Musik-Szene.

Auf Distanz geht die Band auch zur Gothic Bewegung:

„Wir sind keine Gothic Kids. Unsere Musik ist aus einer Vielzahl von Quellen inspiriert, wir lieben Björk, aber mehr als alles andere stehen wir auf orchestrale Musik."
Mehr
Personen denen das gefällt
Link in Zwischenablage kopiert
Filter Timeline:
Headliner
Neueste Aktivitäten
Noch keine Aktivität vorhanden.
Fehler beim Laden das Tooltip.